© 2019 DIESTADTENTWICKLER

Please reload

Please reload

Archiv

28.07.2017

LEUNINGER&MICHLER unterstützt aktuell mehrere Kommunen bei der Erstellung von Bebauungsplänen.

Stets geht es darum, die formulierten Zielsetzungen der Kommunalentwicklung rechtssicher in einem B-Plan umzusetzen. Egal ob Wohnungsbau, Einzelhandel oder Hotellerie. Gerade bei großflächigen Einzelhandelsentwicklungprojekten (in der Regel in Form eines SO Handel) gilt es, städtebauliche Zielsetzungen mit den landesplanerischen Vorgaben zu verknüpfen.

25.07.2017

Wie sollen Profil, Kompetenzen und Aufgabenstellungen des/der neuen Wirtschaftsförderers/in in Bad Kissingen aussehen?

Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich LEUNINGER&MICHLER im Auftrag der Großen Kreisstadt Bad Kissingen bis Ende des Jahres 2017. Wie üblich setzt Dr. Stefan Leuninger auf ein dialog- und umsetzungsorientiertes Vorgehen.

25.07.2017

                                           

LEUNINGER&MICHLER hat bei der Bearbeitung des Projektes „Die grünen Hänge Freising“ einen vielschichtigen Beteiligungsansatz gewählt.

Ein Modul: eine onlinegestützte Befragung der interessierten Bürgerschaft zum Status und zu den Perspektiven der struktur- und identitätsprägenden „Grünen Hänge“ in Freising.

Die Ergebnisse unserer Befragung sind un...

02.07.2017

Die Erfahrungen mit der städtebaulichen Denkmalpflege zeigen, dass das baukulturelle Erbe einer Stadt nicht nur von einzelnen, gelisteten Objekten bestimmt wird, sondern auch durch die strukturellen, räumlichen und thematischen Beziehungen im Stadtraum.

Doch wie sieht hierbei die Bürgerbeteiligung aus?  

Auf Einladung des Kompetenzzentrums Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien der Universität Bamberg und des Landesamtes für Denkmalpflege hat L&M-Geschäftsführerin Annegret Michler über ihre langjährigen Praxiserfahrungen bei einem Expertenworkshop im Juni in Bamberg referiert.

02.07.2017

Wie ist die Nahversorgungsstruktur zu bewerten?

Wo bestehen Angebotslücken?

Wie werden Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben bewertet?

Diese Fragestellungen des Mittelzentrums Schwandorf stellen die konzeptionelle Basis für Erarbeitung eines städtebaulichen Naherversorgungskonzeptes durch LEUNINGER&MICHLER in der zweiten Jahreshälfte 2017 dar.

Please reload