Städtebauförderung in Bayern // Praxisbeispiel: Interkommunales Entwicklungskonzept in der Milchstra

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr hat im September in einer Broschüre Hinweise zur Durchführung des Städtebauförderprogramms „Kleinere Städte und Gemeinden im ländlichen Raum“ heraus gegeben.

Mit dabei als Referenzbeispiel:

Interkommunales städtebauliches Entwicklungskonzept für die Märkte Reisbach, Frontenhausen, Eichendorf, Aham und Marklkofen, das LEUNINGER & MICHLER im Zeitraum 2016/2017 erarbeitet hat. Konkrete Projekte wurden bereits umgesetzt.

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Archiv

© 2019 DIESTADTENTWICKLER